Close
HOME
/
Low-Code-Vorhersagen für 2022 | CLEVR

CLEVR kündigt Low-Code-Vorhersagen für 2022 an

11 Oktober 2022, last update 4 November 2022 2 min read

Schnell wachsendes Low-Code-Beratungsunternehmen zeigt Digitalisierungstrends auf, die Unternehmen im Jahr 2022 prägen werden

AMERSFOORT - 14. Dezember 2021 - CLEVR, der Low-Code- und No-Code-Software-with-a-Service-Anbieter, gab heute seine Liste mit vier Technologievorhersagen bekannt, die alle die sich verändernde digitale Landschaft widerspiegeln. Als einer der langjährigsten Low-Code-Partner von Mendix unterstützt CLEVR Unternehmen dabei, ihre organisatorische Agilität zu erhöhen, die Kundenzufriedenheit zu verbessern und technische Probleme zu reduzieren.

"Die anhaltende Pandemie zeigt, dass Unternehmen weiterhin extrem agil arbeiten müssen, um die Geschäftskontinuität zu gewährleisten", so Angelique Schouten, CEO von CLEVR. "In der Zwischenzeit werden immer mehr Organisationen digital-first, weil ihre Kunden das erwarten. Die Definition von 'digital' entwickelt sich jedoch auf interessante Weise weiter, was im Jahr 2022 noch deutlicher werden wird."

Nachfolgend die Prognosen der CLEVR-Führungskräfte für das Jahr 2022.

1. Digitale Erlebnisse werden schneller und in höherer Qualität bereitgestellt.
Die Kunden erwarten von den Unternehmen mehr als nur eine mobile oder Web-Anwendung. Sie wollen ähnliche Erfahrungen wie Google und Amazon. Während die Markteinführungszeit einen Wettbewerbsvorteil darstellen kann, ist die Qualität für B2C- und B2B-Organisationen, die neue Kunden und Mitarbeiter anziehen und bestehende binden wollen, gleichermaßen wichtig.

"Qualität wird noch wichtiger werden als bisher. Wir müssen nicht nur schneller Lösungen liefern, sondern auch sicherstellen, dass die Qualität einwandfrei ist", sagt Wouter Van Dee, Manager  Professional Services bei CLEVR. "Zumindest werden wir Low-Code-Unterstützung für DevSecOps sehen, die Sicherheit gewährleistet, oder vielleicht sogar DevQualOps, das Sicherheit, Leistung und Stabilität sicherstellt."

2. Der Mangel an Entwicklern wird sich weiter verschärfen.
Der Aufbau und die Pflege eines digitalen Unternehmens erfordert Entwickler und IT-Experten, die wissen, wie der Tech-Stack funktioniert. Doch seit die Pandemie die digitale Transformation und die Digital-First-Geschäftsstrategien beschleunigt hat, gibt es einfach nicht mehr genug professionelle Entwickler, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu sichern.

"Gartner geht davon aus, dass vier von fünf Produkten und Dienstleistungen von Personen entwickelt werden, die nicht in der IT-Umgebung arbeiten", so Schouten. "Der einzige praktische Weg, dies zu erreichen, ist die Nutzung von Low-Code- und No-Code-Plattformen, die es Unternehmen und IT ermöglichen, gemeinsam an Innovationen zu arbeiten und Ideen zu verwirklichen."

3. Unternehmen werden Low-Code und No-Code gemeinsam nutzen, um Innovationen zu beschleunigen
Low-Code-Plattformen wurden für professionelle Entwickler entwickelt. No-Code-Plattformen zielen auf "Citizen Developer" ab, die Power-User sind und in Geschäftsbereichen arbeiten. Wenn diese Plattformen eine gemeinsame Codebasis haben, wie Mendix, dann können professionelle Entwickler die Arbeit, die Citizen Developer begonnen haben, leicht beenden oder verbessern, anstatt diese Anwendungen komplett neu zu schreiben. Low-Code-Automatisierung wird auch dazu beitragen, Innovationen zu beschleunigen, indem die Zeit für die Erstellung von Proofs of Concept (POCs), Produkten und Dienstleistungen verkürzt wird.

"Im Jahr 2022 werden immer mehr Unternehmen erkennen, dass Low- und No-Code Innovation und Wachstum durch Hacking beschleunigen und unterstützen kann. Garter geht sogar davon aus, dass 75 % der Unternehmensanwendungen mit Low-Code erstellt werden", so Van Dee. "Das Mischen und Anpassen von Low-Code-Plattformen verschiedener Anbieter verlangsamt die Softwareentwicklung und die Geschwindigkeit der Veröffentlichung. Einer der Gründe, warum CLEVR so schnell wächst, ist, dass Kunden und Interessenten die Vorteile der Verwendung von No-Code- und Low-Code-Lösungen und Werkzeugen erkennen, die das Unternehmen auf Basis der Mendix-Plattform entwickelt hat."

4. Geschäftsabläufe werden selbstlernend 
Low-Code und No-Code werden immer mehr Unternehmen dabei helfen, dynamische Geschäftsprozesse aufzubauen, die selbstlernend sind. Um die Vorteile von KI und maschinellem Lernen nutzen zu können, braucht man keinen fortgeschrittenen Abschluss in Datenwissenschaften oder einen Doktortitel in Statistik, sondern professionelle und Citizen Developer können die visuellen Tools nutzen, die Low-Code- und No-Code-Plattformen für selbstlernende Geschäftsabläufe bieten. In der Fertigung werden digitale Zwillinge zur Norm werden, von denen einige in der Lage sind, autonom zu handeln.

"Wir erwarten automatisierte Fabriken mit vollständig definierten digitalen Zwillingen, die erstellt, simuliert, verifiziert und mit der Roboterproduktion verbunden werden", sagt Magnus Normann, Tribe Lead PLM bei CLEVR. "Low-Code und No-Code werden auch vollständig integrierte Lösungen für Industriehersteller ermöglichen, indem sie wichtige Domänenlösungen wie Product Lifecycle Management (PLM), Enterprise Resource Planning (ERP), Customer Relationship Management (CRM) und Manufacturing Execution Systems (MES) mit Low-Code-entwickelten Apps verbinden, die über eine umfangreiche Geschäftslogik verfügen."

Erfahren Sie mehr über CLEVR oder folgen Sie CLEVR auf LinkedIn.

STARTen sie heute

Sind Sie bereit, Ihren digitalen Wandel zu
beschleunigen?

Kontakt Get in touch
CLEVR CLEVR ist ein Unternehmen für Technologielösungen, das in 18 Ländern tätig ist (u. a. in Australien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Japan, den USA, Kanada und dem Vereinigten Königreich). Die wichtigsten Standorte befinden sich in den Niederlanden, Norwegen und Deutschland. Ein wachsendes Team von mehr als 250 Mitarbeitern (darunter mehr als 150 zertifizierte Mendix-Entwickler) bietet Lösungen, Dienstleistungen, Werkzeuge und Schulungen für mehr als 400 Kunden an. Dazu gehören Continental, ING, eXp Realty, Siemens Financial Services, Rituals, Cargolux, Nutricia, Kongsberg Maritime, Omron, Nexans, Eneco, Etos, Stella Bikes, Mondi Group und T-Systems. www.clevr.com

Related articles

Lesen Sie die neuesten Nachrichten, Artikel und Updates von CLEVR auf LinkedIn
Erhalten Sie persönliche Nachrichten und Updates in Ihrem Posteingang